BlogTutorials

10 Marketing Tipps für Rapper

1. Verstehe effektives Marketing

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 1 Effektives MarketingIn der einfachsten Form ist Marketing das Verankern einer Marke und der zugehörigen Produkte im Gedächtnis der Öffentlichkeit. In diesem Sinn versteht jeder Künstler die Basics der Vermarktung seiner Musik. Auch Link-Spammer nutzen eine Form des Marketings, nur eben keine gute.

Effektives Marketing macht im Gegensatz dazu einen gewaltigen Unterschied und entscheidet über Erfolg oder Versagen.

Mit effektiv ist dabei gemeint, dass du dich auf die erfolgreichsten und zielorientierten Maßnahmen konzentrierst. Beispielsweise solltest du nicht plump Links an Unbekannte verschicken und Sperrungen deiner Accounts und Schäden deiner Marke riskieren, sondern dir konkrete Mittel und Wege überlegen, die für den Kunden / Fan wertvoller sind und dein gewünschtes Ziel (z. B. Bekanntheit, möglichst positiv) erreichen. Dabei analysierst du die gewählten Maßnahmen und passt sie an oder stoppst sie, falls die Erreichung deines Ziels nicht fördern. Das gesamte Bündel deiner Maßnahmen ist deine Marketingstrategie. 

2. Unermüdliche Arbeitsethik

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 2 Unermüdliche ArbeitsethikEs gibt das Sprichwort: “Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet.”. Harte Arbeit und Hingabe sind ein bedeutender Teil des Erfolgs.

Sieh dir als Beispiel einige erfolgreiche Künstler an – ob es nun Major-Superstars wie Kanye West und Drake sind oder Independent-Künstler wie Yo Gotti – der gemeinsame Nenner dieser Typen ist die Menge an investierter Arbeit.

Nur wer konsistent und hart arbeitet, kann zum einen genug Musik produzieren, um Marketingstrategien unterbrechungslos umzusetzen und Fan-Erwartungen gerecht zu werden, zum andern konsistente Produktverbesserung betreiben.

Diese Arbeitsethik betrifft nicht nur die Kreation und Perfektion deiner Musik, sondern auch deren Vertrieb und die Promotion, Kommunikation mit Fans und deiner eigenen Weiterbildung.

3. Wissen über die Musikindustrie

3 Hacks zu Produktivität - Foto 3Wie Rap Coalition Gründerin und Musikindustrie-Veteranin Wendy Day sagte: “Ich denke, die wichtigste Eigenschaft ist der Erwerb des Wissens und der Erfahrung, um das anständig umzusetzen. Entweder beauftragst du die richtigen Leute, die das notwendige Wissen sowie Verbindungen haben, um dir beim Erfolg als Künstler zu helfen, oder du lernst es selbst.

Gründliche Fortbildung über die Musikindustrie ermöglicht dir das Begreifen deiner Möglichkeiten und Wege und nimmt damit großen Einfluss auf deinen Erfolg. Sorge dafür, dass du die Grundlagen des Verlegens und der Lizenzierung von Musik verstehst. Besonders, wenn du vorhast, ein eigenes Label zu gründen. So kannst du verschiedene Einkommensströme aufbauen und deine Marketingstrategie (vgl. Punkt 1) darauf ausrichten.

4. Starkes Team um dich herum

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 4 Starkes Team um dich herumFalls du nicht die Erfahrung oder keine Zeit für Fortbildung (sehr ungünstig!) hast, ist es wichtig, ein solides und fähiges Team um dich herum zu haben, das deine Schwächen ausgleicht.

Nur weil du ein Independent-Künstler bist, bedeutet das nicht, dass du alles alleine machen musst. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Stunden pro Tag, deshalb musst du dir genau überlegen, welchen Aufgaben du deine Zeit widmest und welche Aufgaben du delegierst.

Abhängig von dem, was dir in deinem Arsenal noch fehlt, überlege dir, Dienstleister aus den folgenden Bereichen zu beauftragen:

  • Management
  • Marketing
  • Grafik
  • Rechtliches
  • Finanzielles / Buchhaltung

Es muss nicht sofort sein, du solltest dir aber klar machen, wohin die Reise gehen soll und ab welchem Level dein Team wie genau wachsen soll.

Um Dienstleister aus verschiedenen Bereichen zu organisieren sind Freelancer-Plattformen wie Fiverr oder Freelancer ideal. Besonders, weil man als Künstler meist projektorientiert (z. B. Album) arbeitet und die Dienstleister nicht dauerhaft braucht. Bei den genannten Plattformen findest du Unterstützung zu jedem genannten Bereich (und noch viel mehr). Auch die Kosten halten sich in Grenzen.

5. Effektive Social Media Präsenz

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 5 Effektive Social Media PräsenzDas Ziel einer effektiven Social Media Präsenz ist das Erreichen von authentischem Engagement und echte Interaktion. Blindes Posten von Link nach Link mit der Hoffnung, die nächste große Nummer zu werden, schadet dem mehr als es hilft.

Suche dir bewusst wenige Plattformen aus, die du ordentlich “betreuen” und dort mit Fans regelmäßig interagierst. Es ist besser auf 3 Plattformen “richtig” aktiv zu sein, als alle Plattformen nur für die Präsenz zu nutzen.

Versuche, mit deinen Fans ins Gespräch zu kommen und knalle sie nicht mit Links und Überheblichkeit zu. Wenn Fans wissen, dass du regelmäßig auf Kommentare und Nachrichten antwortest, werden sie auch eher welche hinterlassen.

6. Produziere regelmäßig Content für Fans

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 6 Produziere regelmäßig Content für FansUnd hier kommt die Kunst des Social Media Managements: regelmäßig guten Content zu erstellen, der deine Fans zur Interaktion bringt. Poste also nicht, um gepostet zu haben, weil du gerne 3 Posts pro Woche machen möchtest. Bullshit bleibt Bullshit, auch 3 mal die Woche.

Da wir glücklicherweise im Zeitalter von Big Data leben, kannst du deine Beiträge auf den verschiedenen Social Media Plattformen auswerten und genau sehen, wofür sich deine Fans am meisten interessieren. Probiere regelmäßig neue Dinge aus und prüfe was funktioniert.

Erstelle auch genug Content. Neben deiner Musik sind das Videos (Making-Of, Interviews, Antworten auf Fragen, generelle Interaktion), Fotos und alles, was deinen Fans in irgendeiner Weise “weiterhilft”.

7. Investitionen in den Aufbau der Marke

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 7 Investitionen in den Aufbau der MarkeDie Investition von Zeit und Geld in den Aufbau deiner Marke ist der wichtigste Punkt für eine langanhaltende Karriere in der Musikindustrie. Andere Künstler können (und werden) Ideen, Mode und Musik kopieren. Deine Marke ist allerdings nicht kopierbar.

Alles, was du einbringst, trägt zum Aufbau deiner Marke bei, ob es nun positiv oder negativ ist. Dein neues Logo hat ebenso viel Einfluss auf deine Marke wie deine Performance bei einer Show / Tour. Es ist eine langfristige Investition, die sich rechnet, wenn du dich jetzt darum bemühst. Das betrifft auch die Qualität deiner Musik.

8. Fokussierte Werbekampagnen

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 8 Fokussierte WerbekampagnenDeine Marketingstrategie ist der übergeordnete Plan und dient generell der Bekanntheit deiner Musik und Marke bei deiner Zielgruppe. Werbekampagnen sind eine Maßnahme daraus und deutlich taktischer und fokussierter.

Beispielsweise ist die Veröffentlichung deines Albums eine (große) Werbekampagne. Um sicherzustellen, dass du das Meiste für dein Werbebudget bekommst, müssen die einzelnen Werbeanzeigen (z. B. auf Facebook, Instagram, etc.) sorgfältig geplant und präzise sein. Soll die Kampagne online, offline oder an beiden Orten platziert werden? Welche Vertriebsplattformen möchtest du nutzen und bewerben (Spotify, iTunes, Soundcloud, etc.)? Wer ist deine Zielgruppe?

Auf welche Musik-Blogs möchtest du abzielen? Es ist besser, 10–15 geeignete Blogs auszusuchen und diesen personalisierte Pressemitteilungen zu senden, anstatt 1000 Blogs mit einer allgemeinen Mail zu spammen.

9. Hochwertiges Produkt

10 Marketing Tipps für Rapper - Andi Herzog - Musiker Sänger Sängerinnen - 9 Hochwertiges ProduktDieser Punkt wird kurz: um ein erfolgreicher selbstständiger Künstler zu sein brauchst du sehr gute Musik. Sie muss nicht zwangsläufig für einen Grammy nominiert werden, aber in der Lage sein, eine Fanbase aufzubauen und diese zu begeistern. Du musst Musik machen, die die Leute auch hören wollen, sonst klappt es einfach nicht. Das soll nicht heißen, dass du aktuell beliebte Songs und Stile kopieren, sondern deine eigene Musik auf ihren Erfolg untersuchen und entwickeln sollst. Auch dafür geben dir alle Plattformen die Möglichkeit dazu (Statistiken auf YouTube, Spotify, iTunes, etc.).

10. Realistische Ziele setzen

Ambitioniert sein ist eine Sache, realistische Ziele zu setzen eine andere. Es ist schön, wenn du vorhast, der beste Rapper der Welt zu werden, das meiste Geld zu verdienen, Awards zu gewinnen und ganze Stadien zu füllen. Auf deinen Plan bezogene und erreichbare Ziele zu setzen ist ein viel besserer Weg, deine Karriere anzugehen.

Ziele helfen dir, dich selbst daran zu erinnern, wohin deine die Reise eigentlich gehen soll. Beginne klein, z. B. möchtest du bei deinem ersten Auftritt vor 25 Menschen stehen, ein Mixtape im Jahr X veröffentlichen, mit einem bestimmten Künstler zusammenarbeiten, etc.

Der SMART-Ansatz kann dir dabei helfen, relevante Ziele richtig zu formulieren:

  • Specific – setze dir spezifische Ziele, z. B. “Engagement Rate erhöhen”, statt “beliebt sein”
  • Measurable – Ziele müssen messbar sein, z. B. “1 Album im Jahr 2018”, statt “viele Alben machen”
  • Achievable – Ziele müssen erreichbar sein. Wenn du also weißt, dass du dieses Jahr keine 6 Alben produzieren kannst, solltest du dir das nicht als Ziel setzen.
  • Relevant – Einen Lamborghini zu fahren ist vielleicht das Ziel vieler Menschen, allerdings wäre dieses Ziel nicht relevant für deinen Erfolg als selbstständiger Künstler. Deine Ziele sollten alle auf ein gemeinsames Globalziel (Erfolg als Künstler, Gewinn) abgestimmt sein und dieses unterstützen.
  • Timely – Wenn du Ziele formulierst, sorge dafür, dass du sie auf einen zeitlichen Rahmen begrenzt, z. B. “200.000 Spotify-Streams 2018, 300.000 Spotify-Streams 2019”, statt “1 Million Streams auf Spotify erreichen”

Erstelle eine Liste von realistischen und erreichbaren Zielen und prüfe regelmäßig, wie weit du gekommen bist. Bleib dran, arbeite stetig an neuen Projekten und veröffentliche sie. So verwirklichst du am wahrscheinlichsten dein Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.